Indien: Wildhüter posiert mit Python - fast erwürgt - SPIEGEL ONLINE


Gefährliche Eitelkeit Wildhüter posiert mit Python - fast erwürgt

In Indien ist ein Wildhüter nur knapp dem Tod entkommen. Er posierte mit einem 40-Kilo-Python und verlor die Kontrolle über das Tier.


Nahe der westbengalischen Stadt Jaipaiguri ist einem Wildhüter die eigene Eitelkeit fast zum Verhängnis geworden: Wie indische Medien und die britische BBC berichten, posierte Sanjay Dutta mit einem fünfeinhalb Meter langen Python für die Kameras, als das Tier sich immer fester um seinen Hals wand und versuchte, ihn zu erwürgen.

Sanjay Dutta versuchte offensichtlich beunruhigt, seinen Hals wieder freizubekommen. Seine Begleiter reagierten blitzschnell und zogen das Reptil wieder auseinander.

Aufgeregte Bewohner des Dorfes Sahebbari hatten den Wildhüter gebeten, den etwa 40 Kilogramm schweren Python einzufangen, der zuvor eine Ziege gefressen haben soll. Doch anstatt das Reptil sicher zu verstauen, hatte Sanjay Dutta beschlossen, mit dem Python zu posieren. Als er drohte, erstickt zu werden, brach dem indischen Nachrichtensender NDTV zufolge Panik unter den Anwesenden aus. Doch der Wildhüter rettete sich unverletzt aus der Situation. "Ich hatte keine Sekunde Angst, denn wenn ich Panik bekommen hätte, wäre das fatal gewesen", sagte er später.

Sanjay Dutta zieht sich mit dem Python und seinen Helfern zurück
AFP

Sanjay Dutta zieht sich mit dem Python und seinen Helfern zurück

Das westbengalische Forstamt untersucht jetzt, ob das Verhalten des Wildhüters angemessen war oder er wissentlich Sicherheitsauflagen außer Acht gelassen hat. Sanjay Dutta erklärte, er habe das Reptil lediglich vor den Dorfbewohnern retten wollen, die bereit gewesen seien, es mit Stöcken zu erschlagen. Der Python wurde inzwischen in den Baikunthapur Forest gebracht und dort freigelassen.

Erst vor kurzem hatte ein Fall in Indonesien für Schlagzeilen gesorgt, wo eine Frau von einem Python verschlungenworden war.

Video: Python-Plage

SPIEGEL TV

ala

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.